Mit diesen vier Tricks gestalten Sie eine nachhaltige Präsentationsmappe

Nachhaltige_Praesentationsmappen_-_MAN_Mappe.jpg

Auf den ersten Eindruck kommt es an – auch bei Präsentationsmappen! Ähnlich wie bei einem persönlichen Kennenlernen, wollen Sie mithilfe einer Infomappe bei Interessenten einen positiven und bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit einer günstig wirkenden Mappe werden Sie dabei eher keinen Erfolg haben.

Sieht Ihre Präsentationsmappe allerdings hochwertig aus und liegt gut in der Hand, werden potenzielle Kunden sie auch gerne wieder in die Hand nehmen und sich an Sie erinnern.

Worauf Sie bei der Gestaltung einer hochwertigen und nachhaltigen Präsentationsmappe achten sollten, haben wir für Sie übersichtlich zusammengefasst.

Weiß-graue Präsentationsmappe der Firma LEGAT mit einem dunklen Rahmen und schwarzer Schrift

Für welche Zwecke können Sie Präsentationsmappen verwenden?

Bedruckte Mappen sind ein absoluter All-Rounder und können vielfältig eingesetzte werden! Wie der Name „Präsentationsmappe“ bereits vermuten lässt, ist die grundlegende Funktion dieser Mappen die Präsentation eines Unternehmens, eines besonderen Angebots oder einer Person.

Ein paar Anlässe, bei denen Sie eine Infomappe benötigen, sind Folgende:

  • Messen: Hier geht es ganz klar darum, Ihr Unternehmen bestmöglich zu präsentieren und anschließend bei den Besuchern im Kopf zu bleiben. In einer Imagemappe können Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Unternehmen sammeln und an Interessenten austeilen. Klassischerweise befinden sich in solch einer Mappe eine Unternehmensbroschüre und Kontaktdaten z.B. in Form einer Visitenkarte.
  • Beratungsgespräche: Denken Sie beispielsweise an einen Besuch im Autohaus. Nach dem Gespräch mit einem Verkäufer bekommen Sie eine Informationsmappe. Darin finden Sie den Katalog zum Auto mit sämtlichen Sonderausstattungen sowie einer allgemeinen Preisliste. Zu Hause können Sie sich die Präsentationsmappe nochmals ansehen und entscheiden, ob das vielleicht Ihr nächstes Auto wird.
Eine Infomappe von MINI mit einem Bild von einem orangenem MINI Cooper auf einer Straße zwischen Häuserwänden
  • Kundentermine: In diesem Falle wird es schon konkreter als bei einem reinen Beratungsgespräch. Wenn Sie einen Kunden besuchen, haben Sie vermutlich auch die Absicht, ein Produkt oder eine Leistung zu verkaufen. Deswegen geben Sie eine Angebotsmappe mit Informationen zum Produkt/Leistung und einem individuellen Angebot aus. So hat Ihr Kunde alle wichtigen Informationen gebündelt vorliegen.
  • Workshops: Begleitend zu einem Seminar erhalten die Teilnehmer häufig eine Sammelmappe. Darin enthalten sind meist die Kursunterlagen, ein kleiner Flyer zum Veranstalter und Schreibunterlagen wie Block und Stift.  

Je nach Einsatzzweck sieht nicht nur der Inhalt Ihrer Mappe anders aus, sondern auch die Präsentationsmappe selbst.

Die verschiedenen Arten von Präsentationsmappen

Wenn Sie eine individuelle Präsentationsmappe gestalten möchten, sollten Sie sich zuerst Gedanken über das Format machen. Die gängigste Größe für Mappen ist DIN A4. In der Regel finden darin alle Unterlagen Platz. Sollten Sie ein größeres oder kleineres Format benötigen, ist eine Umsetzung von DIN A2 bis DIN A6 problemlos möglich.

Die nächste Frage, die Sie beantworten müssen, ist das Material. Soll es eine Kunststoff-, eine Papier- oder eine Leder Präsentationsmappe sein? In Bezug auf Nachhaltigkeit empfehlen wir eine Papiermappe, da sich das Material nach der Nutzung hervorragend recyceln lässt.

Eine weiß-gräuliche Mappe der Firma cormar. Oben ist in blau das cormar Logo abgedruckt und darunter ist in grau ein Bergpanorama zu sehen.

Und zum Schluss geht es noch um die inneren Werte: Hier sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos. Präsentationsmappe mit:

  • Abheftvorrichtung (Schnellhefter, Ringbuch, etc.)
  • Klarsichthüllen
  • Visitenkartenschlitz
  • Gummiband
  • Tasche oder Einschubfach
  • Magnetverschluss oder Stecklasche
  • Und und und

Auch ausgefallene Mappen mit integriertem Display, auf dem ein Video abgespielt wird, können wir für Sie umsetzen.  

Kann eine nachhaltige Präsentationsmappe gleichzeitig hochwertig sein?

Nachhaltigkeit im Papierbereich wird gerne mit den Farben grau und braun assoziiert. Erinnern Sie sich beispielsweise noch an die ersten Schulhefte aus Recyclingpapier? Die waren alles andere als weiß!

Mittlerweile werden vor allem braune Kartons und Papiere als umweltfreundlich wahrgenommen. Fast automatisch denken wir bei diesen Sorten an Recyclingmaterialien. Die braunen Papiere können mit einem entsprechenden Druck – zum Beispiel einem gut deckenden Weiß - richtig edel wirken.

Dass braune Materialien bei Konsumente gut ankommen, ist kein Geheimnis. Immer mehr Unternehmen verwenden weiße Materialien und bedruckten diese mit einer braunen Kraftpapier-Optik. Das hat mit Nachhaltigkeit leider nur wenig zu tun.

Nichtsdestotrotz gibt es einige weitere Möglichkeiten, wenn Sie ein wirklich nachhaltiges Papier für Ihre Mappen verwenden möchten.  

Eine leicht geöffnete Präsentationsmappe von MB+P in der Farbe blau. Unten in der Mitte in klein in weiß das Logo aufgedruckt.

1. Nachhaltige Materialien für Infomappen

Recyclingmaterialien sind in Punkto Umweltverträglichkeit eine gute Wahl. Neben braunen Kraftpapieren gibt es auch strahlend weiße Materialien aus 100 % Altpapier.

Oder Sie verwenden Naturpapiere – nicht beschichtete oder veredelte Papiere mit einer naturbelassenen, rauen Oberfläche. Unser Favorit unter den Naturpapieren ist Zuckerrohrpapier. Für dessen Herstellung werden keine Chemikalien oder Bleichmittel verwendet. Außerdem besteht das Upcycling Papier zu 100 % aus den Abfällen der Zuckerproduktion und enthält deswegen keine Zellulose von Bäumen.

Eine geöffnete Mappe aus Graspapier mit Einsteckschlitzen in denen flachliegende Faltschachteln liegen.

2. Druck und Veredelung bei nachhaltigen Präsentationsmappen

Auch wenn das Papier den größten Anteil an der Ökobilanz der Mappen ausmacht, können Sie bei der Farbwahl auf nachhaltige Lösungen achten. Wichtig ist hier vor allem, dass die Farben beim Recycling keine Probleme bereiten. Können die Farben nicht vom Papier gelöst bzw. ausgewaschen werden (Deinking), kann das Altpapier nicht zu Neuem verarbeitet werden.  

Zu den gut deinkbaren Druckfarben zählen wasserbasierte Farben. Der Druckfarbenanbieter PURe geht sogar noch einen Schritt weiter. Theoretisch wären deren Farben sogar kompostierbar. Die nachhaltigen Druckfarben von PURe kommen ganz ohne toxikologisch-bedenkliche Inhaltsstoffe aus.

Im Bereich der Druckveredelung werden häufig Heißfolienprägungen oder Folienkaschierungen vorgenommen. Durch das Aufbringen einer hauchdünnen Kunststofffolie wird die Recyclingfähigkeit herabgestuft. Das heißt aber nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt, um Ihre Präsentationsmappe nachhaltig zu veredeln.

Eine Hoch- oder Tiefprägung rückt das entsprechende Element optisch in den Vordergrund und ist gleichzeitig auch ein haptischer Special Effekt. Für farbliche Highlights können Sie im Siebdruck Akzente setzen.

Eine geschlossene schwarze Übergabemappe für den BMW i8. Die Innenseiten sind hellblau und sind an den Rändern erkennbar.

3. Innenausstattung der Mappen

Wenn es sich mit Ihren Anforderungen an Ihre Präsentationsmappe vereinen lässt, empfehlen wir Ihnen auf Elemente, die nicht aus Papier sind, zu verzichten. Eine reine Papiermappe ist gut recyclebar.

Enthält Ihre Mappe allerdings Kunststofffolien, Schnellhefter oder elektronische Geräte, müssen diese vor dem Recycling entfernt werden. Wenn Sie darauf nicht verzichten können oder wollen, drucken Sie doch einen kleinen Entsorgungshinweis auf Ihre Mappe: Bitte die Kunststofffolie getrennt in der gelben Tonne recyceln. So sensibilisieren Sie Verbraucher für dieses Thema.

Eine Kombination aus drei Printprodukten der Firma FENDT: Ein Briefumschlag C4, ein Anschreiben DIN A4 und eine DIN A4 Mappe mit Gummi und abgebildetem Traktor.

4. Nur so viel wie nötig produzieren

Eine nachhaltige Produktion zeichnet sich nicht zuletzt dadurch aus, dass nur so viel produziert, wie wirklich benötigt wird. Denn wenn Sie am Ende ¼ Ihrer Präsentationsmappen entsorgen müssen (weil diese beispielsweise veraltete Angaben enthalten), wurden eben auch 25 % unnötige Ressourcen verbraucht.

Überlegen Sie sich deshalb genau, wie viele Präsentationsmappen Sie benötigen. Und falls Sie doch zu knapp kalkuliert haben, ist eine Nachproduktion jederzeit möglich.

Blaue Kundenmappe von Union Investment mit einem Biild von zwei Personen vor einer blauen Tür.

Nachhaltige Präsentationsmappen von REFEKA remastered

Als kompetenter Partner stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Vom ersten Beratungsgespräch, über die Entwicklung bis hin zur Produktion und zum Versand Ihrer Mappe unterstützen wir Sie. Unsere Erfahrung und der Anspruch an uns selbst, so nachhaltig wie möglich zu agieren, ermöglichen uns eine ganzheitliche Betreuung und eine durchdachte Produktion.

Neueste Beiträge
Es gibt bereits viele nachhaltige Materialien am Markt. Unser Favorit ist…
Wenn Sie eine nachhaltige Präsentationsmappe gestalten wollen, gibt es ein paar…
Lesen Sie hier, welche Produkte besonders gut für plastikfreie Verpackungen…
Hier erfahren Sie, worauf es bei einer umweltfreundlichen Werbesendung ankommt…